Presse 2017

 

 

 

 

 

17.12.2017


Am Rande des Weihnachtsmarktes erlebten mehrere Hundert Besucher am Samstag ein tolles Konzert in der Trinitatiskirche. Die Frauen vom Lions Club Finsterwalde-Niederlausitz haben Alex Parker dafür engagieren können.
Der Sänger macht keinen Hehl aus seiner Begeisterung für Udo Jürgens und dessen Lieder. Und so tourt er mit dem Programm „Danke, Udo Jürgens!“ durch die Konzertsäle. Auch in Finsterwalde hat er die Erwartungen voll erfüllt. Der Beifall im Kirchenschiff hat es bewiesen. Parker ließ kaum einen Hit des Österreichers aus und auch mit seiner Bühnenshow – er spielte auf einem weißen Flügel – und den begleitenden Musikern lag er nah am Original.
Die Lions-Frauen haben bereits eine gute Tradition mit dem Advents-Benefizkonzert. Und auch diesmal versprach Präsidentin Christine Naumann, dass die Einnahmen Kinderprojekten in der Region zugute kommen. So zum Beispiel der Schwimmstunde, die die Lions unterstützen. Christine Naumann verkündete aber auch vor dem Publikum, dass im Jahr 2018 auch die Stadtwerke Finsterwalde eben diesen Schwimmstunden mitfinanzieren werden.
(leh)
Bild: Heike Lehmann
Quelle: https://www.lr-online.de/lausitz/finsterwalde/hommage-an-udo-juergens_aid-6959124

Finsterwalde - Blickpunkt

 

Die Finsterwalder kennen sich aus mit hervorragenden Stimmen. Sie lieben ihre Musikschule, ihre Chöre, die Ensembles und nicht zuletzt ihr Sängerfest.

 

Im Land Brandenburg und Berlin sind zahlreiche talentierte Nachwuchsstimmen zuhause. Im Ensemble „YOUNG VOICES BRANDENBURG“ finden sich die 23 der Besten davon.

Nach erfolgreichen Tourneen in Libanon, Griechenland, Südafrika, den USA oder China liegt das Ziel seit Sommer 2016 nicht im Ausland, sondern direkt vor der Haustür, im Land Brandenburg.

 

„Sound of Home“ heißt das neue Konzertprogramm,…“Wo komme ich her, wo gehöre ich hin und wo fühle ich mich zuhause“. Zu diesem Thema präsentieren die jungen Akteure und ihre Band unter Leitung von Professor Marc Secara ein mitreißendes Programm mit populären Coverversionen, jazzig beschwingten Songs und eigens für sie komponierten Stücken.

 

Am Sonnabend, den 11. März 2017 um 17 Uhr konnten die Damen des Lions Clubs Finsterwalde-Niederlausitz die jungen Sängerinnen und Sänger zu einem Konzert in der St.Trinitates- Kirche gewinnen. Jeder ist herzlich eingeladen, die besten Nachwuchssänger Brandenburgs , instrumental begleitet in ihrem unverwechselbaren Sound zu erleben.

 

Der Erlös des Kartenverkaufs geht traditionell an Projekte im Sinne der Förderung der Kinder unserer Stadt und der Umgebung. Der Kartenpreis beträgt 17,50 €. Die Karten sind, auch als Geschenkidee zu Weihnachten ab sofort in der Touristinfo der Stadt Finsterwalde, Markt 1, Tel. 03531/717830, der Touristinfo Doberlug, Schloßplatz 1, Tel. 035322/688850, bei Busreisen Pietzsch, Finsterwalde, Markt 8 ,Tel. 03531/8392 erhältlich. Bestellung auch per E-Mail: info@ lions-finsterwalde-niederlausitz.de oder per Handy 0173-985900. Die Damen des Lions Clubs freuen sich auf ihren Besuch.

 

Quelle: Blickpunkt

22.07.2018

Die Finsterwalder Lions-Frauen setzten noch vor den Ferien einen schöne Tradition fort. In der Oscar-Kjellberg-Oberschule übergaben Heike Thor und Christel Arlt (Foto v. Gabriela Böttcher

r.) an Sportlehrerin Silke Falkenhan 500 Euro für die Akrobatik-Gruppe der Schule. Silke Falkenhan dankte im Namen der mehr als 20 Mädchen und Jungen der 7. bis 10. Klassen, die in ihrer Freizeit gern turnen und sich akrobatisch betätigen. Erst im Frühjahr war Silke Falkenhan mit der zahlenmäßig größten Mannschaft beim Kreisausscheid von "Jugend trainiert für Olympia" im Turnen dabei. Schulleiterin Cornelia Warsönke freut sich über die Unterstützung der Lions-Frauen nicht nur für die Sportler. Den Gewinnern des Lese-Wettbewerbes der Schule ermöglichten sie eine Fahrt zur Leipziger Buchmesse.

Quelle: https://www.lr-online.de

10.07.2017   Pressemitteilung Lionsclub Finsterwalde Niederlausitz

 

Am 7.Juni 2017 besuchten die Damen des Lionsclubs Finsterwalde Niederlausitz

Mühlberg. Das Ziel war die Klosterkirche, ein imposanter gotischer Backsteinbau mit

Führung und Kaffepause im Abtissinenhaus, heute ein" Ökumenisches Haus der

Begegnung und Stille", dass seine Pforten für Veranstaltungen , Seminare und

Meditationen öffnet. Hier fand die Wahl des neuen Vorstands für das Lionsjahr 2017/2018

statt. Die neue Präsidentin Christine Naumann dankte der scheidenden Präsidentin

Claudia Wendt-Richter für ihre geleistete Arbeit. Anschließend ging es in die Propstei,

welche das rekonstruierte Museum anläßlich des Lutherjahres und weitere sehenswerte

Stationen der Geschichte um und in Mühlberg beherbergt.

Auftakt und Start in das neue Lionsjahr war das Lionscafe zum Chorfest. Gemeinsam mit

den Männern des Lionsclub übernahmen die Damen die gastronomische Betreuung im

Vorhof des Schlosses. Dank der Unterstützung der freundlichen Helfer der Grundschule

Rückersdorf, der KITA Rückersdorf, der Grundschule Mitte und der KITA Schlaumäuse in

Massen war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Von den Erlösen werden unter anderem

die Schwimmkurse für sozial benachteiligete Kinder in Doberlug-Kirchhain und

Finsterwalde finanziert. Ebenso wird das Projekt Klasse 2000 fortgeführt. Auch in diesem

Jahr organisiert der Lionsclub Finsterwalde- Niederlausitz ein Konzert in der

Weihnachtszeit. Der Künstler in diesem Jahr ist Alex Parker mit seinem Programm

„Danke Udo !“.

28.06.2017

Laufen, Springen und Spaß bei der Kinderspartakiade

 

Doberlug-Kirchhain. "Mama, ich hatte 11,4!", ruft Anna-Lena laut über den Sportplatz in der Luckauer Straße. Gerade ist sie die 60 Meter gesprintet. leh

In 11,4 Sekunden! Gemeinsam mit Hanna. "Sie hatte 12,0", hält Anna-Lena noch für sehr wichtig. Beide Mädchen sind acht Jahre alt. Hanna verrät, dass sie in Finsterwalde Leichtathletik trainiert. Hanna und Anna-Lena gehören am Samstag zum Teilnehmerfeld der 14. Kinderspartakiade. Vor dem Sprint waren sie schon beim Weitsprung. Veranstalter des alljährlichen Sportfestes für die Kinder der Stadt ist der FSV Kirchhain, Schirmherr Bürgermeister Bodo Broszinski (FDP). Der Lions Club Finsterwalde-Niederlausitz unterstützt das Sportfest seit Jahren.

Das angestrebte Ziel von 100 sportbegeisterten Kindern auf dem Platz wurde am Samstag nicht erreicht. Obwohl viel Werbung in Schulen und Kindereinrichtungen gemacht wurde, wie Norman Peuckert, der 1. Vereinsvorsitzende, versichert. Man habe diesmal auch auf Kinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung gehofft, sagt er ein bisschen enttäuscht. "Macht trotzdem unbedingt weiter", wird er von Jörg Schulz aus Hennersdorf ermuntert.

Denn 67 Kinder hatten viel Spaß bei den angebotenen Disziplinen wie dem 60-Meter-Lauf, dem 400-Meter-Lauf, Schlagballweitwurf, Weitsprung und Schlängellauf. Noch mehr Spaß gab es dann beim Familienparcours.

Gewonnen haben am Ende nicht nur die Sieger. Alle Teilnehmer haben eine Medaille vom Bürgermeister umgehängt bekommen.

Quelle: https://www.lr-online.de

26.06.2017 - Lions Club unterstützt 14.Chorfest in Finsterwalde

 

Am Samstag, den 24.Juni 2017 treffen sich mehr als 60 Chöre auf  7 Bühnen in der Stadt Finsterwalde.

Vor der Bühne im Schloßhof erwarten die Damen und Herren der beiden  Finsterwalder Lionsclubs die Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie einem Getränkeangebot.

In der Zeit von 10:30 bis 16:30 Uhr sind alle Teilnehmer und Zuhörer  am bereits bekannten Kuchenbuffet und am Getränkestand herzlich eingeladen. Der Erlös geht traditionsgemäß  an gemeinnützige Projekte und   Einzelfallhilfe.

Quelle: https://www.lr-online.de

17.06.2017

Lions helfen bei Durst

Einen von zahlreichen Versorgungsständen betreuen die beiden Finsterwalder Lionsclubs. Bevor es zum Ohrenschmaus zur Bühne im oberen Schlosshof geht, können sich Sänger und Besucher im unteren Schlosshof stärken. jgw2
Etwa zwanzig selbst gebackene Kuchen werden sie zum Kaffee anbieten, versichern Gudrun Meyer und Christine Naumann von den Lions-Frauen. Nebenan fließen alkoholfreie Getränke und süffiges Kölsch, das von den Lions Männern ausgeschenkt wird. Genau richtig für durstige Kehlen, weiß Organisator Siegfried Kirmse. Der Erlös wird einem gemeinnützigen Zweck zugeführt.

03.06.2017

Sommerfest bringt die bunte Welt Afrikas in die Schule

Es ist eine schöne Tradition – das jährliche Sommerfest an der Grundschule Stadtmitte Finsterwalde, das durch Iris Hertel vorbereitet wurde. In diesem Jahr feierten Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Erzieher und Eltern am Mittwoch ein großes Fest zum Thema: "Eine bunte Welt – Afrika". pm/blu

Dieses Thema passt bestens zu der Schule in der Sängerstadt, denn hier lernen, spielen, lachen und toben Kinder aus verschiedenen Ländern jeden Tag zusammen.

Mit Hilfe der Gruppe "Black&White" wurde der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle. Bereits am Morgen hieß es für die Schülerinnen und Schüler, Lieder, Tänze und Rhythmen zu erlernen. Dabei kam so manches Talent zum Vorschein. Gleichzeitig erfuhren die Kinder viel Interessantes über die Geschichte Afrikas. Ihnen wurde bewusst, dass ein friedlicher und freundschaftlicher Umgang gar nicht so schwer ist.

Am Nachmittag kamen viele Eltern zum großen Mitmachkonzert und konnten die Lebensfreude und den Spaß der Kinder am Musizieren hautnah miterleben. Am Ende gab es ein großes Dankeschön an den Lions Club, die Firma Kjellberg und das Bauunternehmen Eichstädt für die finanzielle Unterstützung der großen Schulparty.

Quelle: https://www.lr-online.de

14.03.2017

Wie Luft plötzlich sichtbar wird

Mit "Klasse 2000"" lernen Schüler der Grundschule Stadtmitte was es heißt, gesünder zu leben. Die Frauen vom Lions Club Finsterwalde-Niederlausitz fördern das Projekt, weil es gut ist.Heike Lehmann

Foto: Heike Lehmann, Morgengymnastik zur Musik mit Gesundheitsberaterin Heike Kochan hilft den Schülern, ihren eigenen Körper zu "erforschen".

Quelle: https://www.lr-online.de

13.03.2017

Die ,,Young Voices” jubilieren

Mit ,,Weil ich hierher gehör" brachen die Sängerinnen und Sänger gleich mit dem Eingangstitel eine Lanze für die Heimat. ,,Sound of Home" heißen aktuelles Programm und CD vom Landesjugend Jazz & Pop Chor Brandenburg ,,Young Voices Brandenburg". Jürgen Weser

Foto: Die Young Voices während ihres begeisternden Konzertes in Finsterwalde, hier Karolin Weidt aus Bad Liebenwerda.FOTO: Jürgen Weser/jgw1

Quelle: https://www.lr-online.de

LR- Online  29.11.2016 

Beste Nachwuchstimmen Brandenburgs in der Sängerstadt

Lions-Damen holen "Young Voices" nach Finsterwalde
 

FINSTERWALDE - Die Finsterwalder kennen sich aus mit hervorragenden Stimmen. Sie lieben ihre Musikschule, ihre Chöre, die Ensembles und nicht zuletzt ihr Sängerfest.

Im Land Brandenburg und Berlin sind zahlreiche talentierte Nachwuchsstimmen zu Hause. Im Ensemble "Young Voices Brandenburg" finden sich die 23 der Besten davon. 2017 sind sie in Finsterwalde zu hören. Für Sonnabend, 11. März 2017, um 17 Uhr konnten die Damen vom Lions Club Finsterwalde-Niederlausitz die jungen Sängerinnen und Sänger für ein Konzert in der St. Trinitatis-Kirche gewinnen.

Nach erfolgreichen Tourneen im Libanon, in Griechenland, Südafrika, den USA und in China heißt das neue Konzertprogramm "Sound of Home". "Wo komme ich her, wo gehöre ich hin und wo fühle ich mich zu Hause". Zu diesem Thema präsentieren die jungen Akteure und ihre Band unter Leitung von Professor Marc Secara jazzig beschwingte Songs und eigens für sie komponierte Stücke.

Der Erlös des Kartenverkaufs geht traditionell an Projekte zur Förderung der Kinder in der Region.

Quelle: LR-Online